Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles
  3. Meldungen

Aktuelle Pressemitteilungen

Generalversammlung

Generalversammlung, 14.02.2020
DRK Bereitschaft investiert viel in neues Material

Am vergangenen Freitag fand im DRK Magazin die Generalversammlung der DRK Bereitschaft Hausen ob Verena statt. Die DRK Bereitschaft besteht zurzeit aus 27 Mitgliedern und konnte 2019 einen Einsatz verzeichnen. Dabei rückten 10 Rotkreuzler an den Unfallort aus. Des Weiteren übte die Bereitschaft zusammen mit der Feuerwehr Hausen zweimal. Einmal auf dem Hofgut Hohen Karpfen und einmal bei einem Verkehrsunfall mit einem verletzen Motorradfahrer. Im vergangen Jahr konnte die Bereitschaft zwei Gruppen aufbauen. Zum einen die Helfer vor Ort Gruppe. Diese wurde beim VatertagsFest eingeweiht und konnte im vergangenen Jahr 5 Einsätze verzeichnen. Die HvO Gruppe rückt aus, wenn ein lebensbedrohlicher Notfall in Hausen besteht und ein Zeitvorteil vor Eintreffen des Rettungsdienstes gegeben ist. Bedanken möchten wir uns bei der Gemeinde Hausen ob Verena und bei dem Rotarier Club Hohen Karpfen, die große Teile der Finanzierung übernahmen. Aber auch einen Aufbau einer Betreuungsgruppe konnte begonnen werden, indem 8 Helfer als Betreuungshelfer geschult worden sind. Diese Gruppe kann bis zu 100 Betroffe aber unverletzte Patienten versorgen und betreuen. Die Betreuungsgruppe kann in der ganzen Region ausrücken und die Ortseigene Bereitschaft unterstützen.  Sehr erfreulich ist das in diesem Jahr wieder mehr Dienstabende stattfinden und diese gut besucht werden. Das Deutsche Rote Kreuz Hausen ob Verena kann in drei Gemeinden alle Sanitätsdienste abdecken. Gemeinde Durchhausen, Gunningen und Hausen ob Verena. Aber auch in Tuttlingen und Spaichingen können die Hausemer DRK’ler die Bereitschaften unterstützen. Nicht nur die Sanitätsdienste können wir in verschieden Gemeinden abdecken, sondern auch zusammen mit der Feuerwehr Gunningen rücken wir aus um die Kameraden der Feuerwehr und die Patienten medizinisch zu betreuen. Ebenfalls können wir auf unsere zwei Feste erfolgreich zurückblicken. Diese zwei Feste sind wichtig um viele Projekte des DRK’s zu finanzieren. Im kommenden Vereinsjahr stehen viele Investitionen an die gestemmt werden müssen. So zum Beispiel müssen Lagerungsböcke, Vakuumschienen, eine Vakuummatraze und ein Spinebaord angeschafft werden um eine gute Patienten Versorgung zu gewährleisten. Auch die Rotkreuzkurse für die Öffentlichkeit laufen in Hausen ziemlich gut. Deswegen konnten diese 2020 ausgeweitet werden. 

Durch eine gute Jugendarbeit, mit dem Besuch der Grundschule und des Kindergartens und unserer Stempelaktion führte dazu, dass das Jugendrotkreuz wieder stark dasteht. Zurzeit besteht das JRK Hausen ob Verena aus knapp 20 Mitgliedern. Ebenfalls konnte 2019 das DRK Gesundheitsprogramm weiter ausgebaut werden. In unseren Wöchentlichen bzw. Zweiwöchentlichen Angeboten haben wir bis zu 60 Personen begeistert. 
Viele Wahlen standen bei diese Generalversammlung an. Phillip Dreikluft wurde zum neuen Geräte- und Fahrzeugwart gewählt. Simone Schmid, Ute Runge und Manfred Dreher wurden als Beisitzer neu gewählt. Patricia Rubbel als Schriftführerin wiedergewählt. Mareike Dreikluft als neue Jugendleiterin gewählt und unterstütz somit das bisherige Team. Dominick Heck als neuen Bereitschaftsarzt, das zum ersten Mal besetzt werden konnte. Annette Krebs und Manfred Dreher als Kassenprüfer neu gewählt.

Vielen Dank an alle Mitglieder/innen die viel Ehrenamtliches Engagement aufbringen um diese Aufgaben zu stemmen. Auch möchten wir uns bei allen Bürgerinnen und Bürger für die Unterstützung unserer Arbeit bedanken. Durch Ihrer Unterstützung, durch Spenden oder Besuch unserer Feste können wir Material, Klamotten oder die Ausbildung finanzieren.

Notrufnummern

https://www.schwaebische.de/home_artikel,-viele-wissen-nicht-wie-sie-reagieren-sollen-_arid,11186078.html

HvO Tag in Schwandorf

www.suedkurier.de/region/linzgau/neuhausen-ob-eck/Helfer-vor-Ort-des-Roten-Kreuzes-machen-sich-bei-Fortbildung-fit-fuer-den-Ernstfall;art372568,10134518

Gründung der HvO Gruppe Hausen ob Verena

www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/primtal_artikel,-helfer-vor-ort-können-leben-retten-_arid,11060028.html